Tageseltern werden - Tageselternverein Ettlingen und südlicher Landkreis Karlsruhe e.V.

Direkt zum Seiteninhalt


Geschäftsstelle:

Epernayer Str. 34
76275 Ettlingen

Tel: 07243 / 9 45 45 0
Fax: 07243 / 9 45 45 45

Tageseltern werden
  • Sie haben geeignete Räumlichkeiten zur Betreuung von Kindern oder möchten gerne im Haushalt der Eltern Kinder betreuen?
  • Sie würden gerne in einem unserer TigeR- Häuser (Tagespflege in anderen geeigneten Räumen) mitarbeiten?
 
Wenn Sie gerne Kinder im Alter von 0 bis 14 Jahren betreuen, eröffnet Ihnen die Tätigkeit als Tagesmutter/-vater (Kindertagespflegeperson) im südlichen Landkreis Karlsruhe viele neue Perspektiven.
 
So werden Sie Tagesmutter/ Tagesvater
Von Beginn an werden Sie von unseren Fachberaterinnen des TagesElternVereins Ettlingen und südlicher Landkreis Karlsruhe e.V. unterstützt und begleitet. Wir bieten Ihnen ein persönliches Beratungsgespräch an. Nehmen Sie hierfür doch einfach Kontakt mit uns auf!

Qualifizierung
Grundlage für die Tätigkeit als Tagesmutter oder Tagesvater ist eine entsprechende Qualifizierung. Diese orientiert sich an den gesetzlichen Rahmenbedingungen des Landes Baden-Württemberg (VwV Kindertagespflege). Die Kursinhalte sind entsprechend nach dem Curriculum der bundesweit anerkannten Standards des Deutschen Jugendinstituts (DJI) aufgebaut. Die Qualifizierung umfasst 160 Unterrichtseinheiten (eine UE= 45min.). Für pädagogische Fachkräfte (§7 KitaG) sind 30 Unterrichtseinheiten vorgesehen. Zusätzlich besuchen Sie eine Kurseinheit zur ersten Hilfe bei Säuglingen und Kleinkindern.

Die Qualifizierung ist folgendermaßen aufgebaut:
Grundlage für die Arbeit als Tagesmutter/-vater ist die Basisqualifizierung Kindertagespflege mit 30 Unterrichtseinheiten (Block I). In diesem Modul erfahren Sie die Grundlagen zur Begleitung von Tageskindern, sowie die rechtlichen und finanziellen Hintergründe. Im Block zwei liegt inhaltlich der Schwerpunkt auf der Betreuung und Förderung von Kindern. Aufbauend auf deren Inhalten erfolgen im dritten Block die Themen zur Bildung und Erziehung von Kindern. Der vierte Block fokussiert die Grundlagen zur Kooperation und Kommunikation mit Eltern. In diesem Zeitraum absolvieren Sie weiterhin eine Praxishospitation einer Tageseinrichtung für Kinder. Den Abschluss der Qualifizierungsmaßnahme für alle Teilnehmenden besteht aus der Abgabe einer Konzeption mit einem Schwerpunktthema. Im dazugehörigen Abschlussgespräch werden Sie darüber berichten und erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat.

Für die Kursgebühr sind zu Beginn des jeweiligen Blocks folgende Summen zu bezahlen:
Block I:
50,- €
Basisqualifizierung zur Kindertagespflege

35,- €
Verwaltungskosten (Verrechnung der Jahresmitgliedschaftsgebühr im TEV)
Block II:
50,- €
Betreuung und Förderung von Kindern
Block III:
60,- €
Bildung und Erziehung von Kindern
Block IV:
60,- €
Kooperation und Kommunikation mit Eltern
Gesamt:
255,- €

Zusätzlich ist die Teilnahme an einem Kindernotfallseminar mit dem Umfang von 9 UE verpflichtend (ca. EUR 40.-). Dieser Kurs wird nicht im Rahmen unserer Qualifikation angeboten. Die Anmeldung und die Teilnahme für den „Erste-Hilfe-am-Kind“ – Kurs muss daher direkt bei den örtlichen Anbietern erfolgen.

Für interessierte Personen, die nicht in unseren Mitgliedskommunen wohnhaft sind, wird eine Zusatzgebühr von 100 € fällig.

Einen Überblick über die aktuellen Qualifizierungskurse und deren Themengebiete finden Sie unter folgendem Link: Qualifizierungskurs

Pflegeerlaubnis
Die zuständige Fachberaterin  bespricht mit Ihnen (in der Regel bei Ihnen vor Ort) alle erforderlichen Punkte, um eine Pflegeerlaubnis beim Kreisjugendamt zu beantragen.
 
Um eine gültige Pflegeerlaubnis zu erhalten, besucht Sie ein/e Mitarbeiter/in des Jugendamtes des Landkreises Karlsruhe, um Sie und Ihre Familie näher kennenzulernen. Für die Pflegeerlaubnis benötigen Sie von Ihrem Hausarzt ein Gesundheitsattest, dass die körperliche und seelische Gesundheit aller im Haushalt lebenden Personen über 18 Jahren bescheinigt. Auch ein erweitertes Führungszeugnis wird notwendig.
 
Nach entsprechender Überprüfung erhalten Sie eine Pflegeerlaubnis, welche eine Gültigkeit von fünf Jahren besitzt. Wenn Sie innerhalb des Qualifizierungskurses (frühestens nach 30 Unterrichtseinheiten) bereits eine Pflegeerlaubnis beantragen möchten, erhalten Sie eine vorläufige Pflegeerlaubnis mit der Laufzeit von zwei Jahren.
 
Hausbesuche
Vor Abschluss einer ersten Vermittlung, bzw. mindestens zweimal jährlich findet durch unsere Fachberatung ein Hausbesuch in Ihren Räumlichkeiten der Betreuung statt. Hier können Sie alle individuellen Fragen und Bedarfe mit der Fachberaterin persönlich besprechen.
 
Erste-Hilfe-Kurs am Kind
Sie nehmen an einem Erste-Hilfe-Kurs am Kind teil. Alle zwei Jahre werden Sie Ihre Erste Hilfe Kenntnisse mit anderen Tagesmüttern- und vätern auffrischen.
 
Regionalgruppen
Um den Austausch der Tagespflegepersonen miteinander zu fördern und die tägliche Betreuung der Kinder zu reflektieren, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, an regionalen Austauschtreffen teilzunehmen. Diese werden von Ihrer Fachberaterin des TEV Ettlingen fachlich begleitet und sind als Fortbildungseinheiten anerkannt.

Fortbildungen
Auch nach der Qualifikation bieten wir Ihnen die Möglichkeit, aus einem vielfältigen Angebot an
Fortbildungen sich weiterzubilden. Jede Tagespflegeperson nimmt dabei an mindestens 15
Unterrichtseinheiten (entsprechend der VwV) teil. Wir laden Sie ein, unser Fortbildungsangebot gerne
zu durchstöbern: Termine .

Wir sind verlässlich für Sie da
Die Fachberatung des Tageselternvereins Ettlingen und südlicher Landkreis Karlsruhe e.V. ist für Sie
kompetenter Ansprechpartner in allen Fragen der Kindertagespflege. Wir beraten und begleiten Sie in
der Tätigkeit als Kindertagespflegeperson sehr gerne. Die Mitgliedschaft im gemeinnützigen Verein
beträgt im Jahr 35 Euro und kann steuerlich geltend gemacht werden. Folgende Felder der
Zusammenarbeit bieten wir Ihnen an:

  • Vermittlung, Beratung und Begleitung in der Kindertagespflege
  • Unterstützung in der Beantragung der Pflegeerlaubnis
  • Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen mit einem geringen Eigenanteil
  • Regelmäßige Reflexionsgruppen, die wohnortnah organisiert sind
  • Kostenlose Teilnahme an Informationsveranstaltungen zu rechtlichen, pädagogischen oder tagespflegespezifischen Themen.
  • Austausch mit anderen Kindertagespflegepersonen und eventuell Aufbau von Vertretungsmöglichkeiten.
  • Kostenlose Entleihe pädagogischer Fachliteratur aus unserer kleinen Bibliothek
  • Das „Startup Projekt“ bietet allen Tageseltern an, Gegenstände für einen begrenzten Zeitraum kostenlos auszuleihen (z.B. Drillingswagen, Hochstuhl etc.)

Wie sehen die Verdienstmöglichkeiten einer Kindertagespflegeperson aus?
Sie sind in der Regel selbstständig tätig. Ihr Entgelt ist abhängig von der Betreuungszeit und der Anzahl der zu betreuenden Kinder. Es gibt sowohl privat finanzierbare, also auch öffentlich geförderte Kindertagespflege.
Bei Betreuung eines Tageskindes mit öffentlicher Förderung durch das zuständige Jugendamt werden einheitlich festgelegte Beitragssätze bezahlt. Ihre Fachberaterin wird Sie über die Verdienstmöglichkeiten beraten.

Sehr gerne beraten wir Sie auch zu steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Kindertagespflege.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns auf Sie!

Aktualisiert am 12.12.2018
© Tageselternverein Ettlingen und südlicher Landkreis Karlsruhe e.V.
Zurück zum Seiteninhalt