Start Fortbildungen - TEV Fobi 5_24 Windelfrei in der Kindertagespflege

Fobi 5_24 Windelfrei in der Kindertagespflege

Bereits die Allerkleinsten signalisieren und spüren, wenn sie mal “müssen”. Sie sind jedoch auf ihre Bezugspersonen angewiesen, damit dieses Bedürfnis außerhalb der Windel umgesetzt werden kann. In unserer Kultur hingegen ist es mittlerweile selbstverständlich, dass ein Kind eine Windel trägt und diese “nur” regelmäßig gewechselt werden muss.

Doch was passiert, wenn wir uns auf die Signale unserer Kinder einlassen? Wenn wir lernen sie zu lesen und auf diese einzugehen? Wenn wir unseren Kindern ermöglichen, ihre Bedürfnisse auch außerhalb der Windel zu befriedigen?

“Windelfrei” ist eine besondere Form der Kommunikation und des Austausches zwischen Eltern und ihren Kindern. Fernab des klassischen “Töpfchentrainings” erhalten sich Kinder das Gefühl für ihre Ausscheidungen, während Eltern die Signale ihrer Kinder erkennen und ihnen ermöglichen ihre Ausscheidungen außerhalb der Windel zu verrichten.

“Windelfrei” lässt sich dabei völlig unterschiedlich entweder gänzlich ohne Windeln oder in Kombination mit Windeln und Stoffwindeln anwenden. Jede Familie findet hier ihren eigenen Weg. Immer mehr Familien entscheiden sich für diesen Weg. Doch wie lässt sich dies mit der Tagespflege verbinden?

Inhalt:

  • Was bedeutet “windelfrei”?
  • Wann und wie kann ich mit “windelfrei” beginnen?
  • Welche Signale senden Kinder aus?
  • Welches Zubehör kann “windelfrei” erleichtern?
  • Wie kann ich “windelfrei” in den Alltag integrieren?

Datum

Apr 16 2024

Uhrzeit

18:00 - 20:15

Preis

€ 15,00

Standort

Tageselternverein Ettlingen
Epernayer Str. 34, 76275 Ettlingen

Seminarraum

Kategorie

Referent*in

UE: 3

Kommentare sind geschlossen.